Anne Haase
Anne Haase

Akkord-/Begleitgitarre

Gitarre spielen für den Hausgebrauch

Seit Jahrzehnten spiele ich Gitarre - nicht, um damit ein breites Publikum zu erfreuen, sondern für "den Hausgebrauch": Lieder aus diversen Liederbüchern, von entsprechenden Seiten im Internet, von Gleichgesinnten bekommen - jedes Jahr kommen etliche neue Lieder dazu, neue Griffe, neue Spieltechniken ... das Feld ist weit und offen.

In vielen Gesprächen und Unterrichtsstunden habe ich feststellen können, dass viele Menschen zwar auch gerne Gitarre spielen möchten, aber häufig nicht die Zeit haben, einen Gitarrenunterricht mit allen Konsequenzen (einmal die Woche zum Präsenztermin erscheinen, jeden Tag üben, um mit der Gruppe mitzuhalten oder den gesteckten Zielen gerecht zu werden, ...) durchzuziehen. Seit über zehn Jahren vermittele ich daher in erster Linie den Spaß an der Musik, am Gitarrespielen und am gemeinsamen Gitarrespielen - danach kommt die Vielfalt der Lieder, der Möglichkeiten, sie zu interpretieren, der Spaß, den man dabei haben kann.

Weshalb nicht ein Instrument in dem Tempo lernen, das man selbst bereit ist, dafür einzuhalten?

Mit diesem Gedanken sind die Module entstanden und finden die zweiwöchigen Gitarrenkurse im rechtsrheinischen Köln statt.

Hier finden Sie mich

Anne Haase

Hadwigastr. 20

51069 Köln

 

Ich twittere!

Wenn Sie mir folgen wollen:

Mein Twittername ist @Anne_Haase

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 221 605910

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Über das Kontaktformular können Sie auch einen Newsletter zu dem für Sie interessanten Gebiet bestellen.

DSGVO hat auch mich "voll im Griff".

Sollten Sie auf meinen Seiten etwas finden, was nicht der Verordnung entspricht, lassen Sie es mich schnell wissen, damit ich es entsprechend anpassen kann.

Daten, die über das Kontaktformular an mich gelangen, werden streng vertraulich behandelt und nur zu den von Ihnen gedachten Zwecken verwendet. Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet, es sei denn, Sie haben dem ausdrücklich zugestimmt.

Um Sicherheitslücken von vornherein auszuschließen, verzichte ich auf einige Buttons oder Möglichkeiten, die meinen Besuchern die Nutzung oder den Kontakt mit mir in der Vergangenheit vereinfacht haben. Sollte es sich im Laufe der Zeit herausstellen, dass diese Gimmicks doch in Ordnung sind, werde ich sie wieder einstellen.